2009

Bambus09_01 - Markieren und Bohren der Scherengitter-Stäbe Bambus09_01 - Verknüfen der Scherengitter-StäbeBambus09_03 - Festziehen des KnotensBambus09_04 - Verknüfen der Scherengitter-Stäbe05 - das fertige Scherengitter für eine 6m-Jurte06 - das fertige Scherengitter beim Öffnen07 - Das Scherengitter wird entfaltet08 - Fertigstellen des Lichtringes für eine Sommerjurte09 - Aufhängevorrichtung für den Lichtring10 - Aufstellen des Dreibeins11 - Hochziehen des Lichtringes am Dreibein12 - Mittelstäbe tragen de Kuppelfolie13 - fertiges Bambusgerüst14 - Dasselbe mit Türrahmen15 - Umkleidung mit Wandstoff16 - untere Enden weg vom Wasser! (Sandsäcke)17 - Platzieren einer Sommer-Kuppel (hier statt bloßer Folie)18 - eine einfache Steckverbindung für die Dachspeichen19 - Sommerjurte innen20 - die beiden Teile des Lichtringes21 - raus damit!22 - Absägen der Ecken23 Schleifen des Ringes24 die Löcher für die Dachspeichen bohren25 Aufhängung für den Lichtring26 Der Lichtring von innen27 - dasselbe nochmals28 Vorbereitung des Holz-Scherengitters29 ein fertiges halbes Holzscherengitter für eine 7m-Jurte30 Aufziehen des Scherengitters31 Wer kommt noch durch?32 Meditieren vor dem Erheben!33 die Schmetterlingsrolle34 Der Weg ist das Ziel35 letzte Überprüfung36 Entfaltung37 Oberteil-Bekleidung38 fertig eingekleidet39 die weitere Lichtring-Variante einer Teilnehmerin40 Leicht-Lichtring für Sommer-Jurten41 Leicht-Lichtring für Sommer-Jurten42 der Kuppel-Ring43 der vorbereitete Kuppel-Ring44 Aufziehen der Kuppel-Folie45 Einsetzen des Ventils46 Aufblasen des Pneus47 dessen Ergebnis48 die Kuppel hebt ab49 fehlt nur noch der Regenkragen50 drei Kuppelvarianten zur Ansicht51 der Kuppel-Ring aus Stahlrohr52 Aufziehen der Folie53 weitere Strohballen-Jurte: Boden und Dachspeichen-Stützen sind schon bereit54 Ankarren der Strohballen55 wohlverdiente Rast56 die letzte Wand-Reihe57 Einsetzen der unteren Dachspeichen58 das kam hier nur zur Übung59 ob's wohl trägt?60 lieber noch eine zweite Reihe Dachspeichen setzen...61 so sieht's dann aus62 und auch oben innen63 da gehören die Schrauben eingesetzt (der Hammer hilft nur nach...)64 so weit, so gut...65 die ersten Strohballen sind am Dach66 zum Feuerschutz kommt auch auf der Unterseite Lehm67 eine rührselige Arbeit mit Potenzverstärker!68 und daneben wird eifrig getreten69 so war das nicht gemeint!70 da gehört der Lehm hin!71 ...dann wird die ganze Jurte eingepackt in eine atmungsaktive Membran72 und darüber nochmals Speichen zur Hinterlüftung73 ein Blick von oben74 75 das hatten wir doch schon!?76 und mittlerweile bekan auch die alte ein neues (Wand-)Kleid...
Erklärung dazu siehe im Inhaltsverzeichnis "Forschungsergebnisse 2009" (Text noch inaktiv)